Menu
Das einzigartige
Naturschutzgroßprojekt
im Saarland
Das einzigartige
Naturschutzgroßprojekt
im Saarland
Das einzigartige
Naturschutzgroßprojekt
im Saarland
Das einzigartige
Naturschutzgroßprojekt
im Saarland
Das einzigartige
Naturschutzgroßprojekt
im Saarland
Das einzigartige
Naturschutzgroßprojekt
im Saarland
Das einzigartige
Naturschutzgroßprojekt
im Saarland
Das einzigartige
Naturschutzgroßprojekt
im Saarland
Das einzigartige
Naturschutzgroßprojekt
im Saarland
Das einzigartige
Naturschutzgroßprojekt
im Saarland
Das einzigartige
Naturschutzgroßprojekt
im Saarland
Das einzigartige
Naturschutzgroßprojekt
im Saarland
Das einzigartige
Naturschutzgroßprojekt
im Saarland
Das einzigartige
Naturschutzgroßprojekt
im Saarland
Das einzigartige
Naturschutzgroßprojekt
im Saarland
Das einzigartige
Naturschutzgroßprojekt
im Saarland
Das einzigartige
Naturschutzgroßprojekt
im Saarland

Film des BfN

Das Bundesamt für Naturschutz fördert seit 40 Jahren Naturschutzgroßprojekte. Ziel dieser Projekte ist nicht nur der dauerhafte Erhalt von Naturlandschaften, sondern auch die Sicherung und Entwicklung von Kulturlandschaften mit herausragenden Lebensräumen zu schützender Tier- und Pflanzemarten (Quelle: www.bfn.de/foerderung).

Dazu veröffentlicht das BfN immer wieder Filmsequenzen, in denen einzelne Naturschutzgroßprojekte vorgestellt – und in diesem Jahr wurde erstmals das Naturschutzgroßprojekt LIK.Nord für eine Filmsequenz ausgewählt. Schauen Sie doch einfach mal hier.

Ungewöhnliche Maßnahmen in Neunkirchen und Göttelborn

Im Rahmen des Naturschutzgroßprojekts werden immer wieder Maßnahmen durchgeführt, die auf den ersten Blick nicht unbedingt den Eindruck vermitteln, dass es sich hier tatsächlich um Naturschutz handelt. Schaut man aber genauer hin, wird gerade das offensichtlich.

Der Saarländische Rundfunk hat uns bei diesen ungewöhnlichen Maßnahmen begleitet – schauen Sie einfach mal hier.

Arbeiten im Merchtal

Anfang diesen Jahres wurden auf einer Teilfläche im Merchtal, das zum Landschaftslabor „Vogelzug und wilde Weiden“ gehört, Fichten gerodet. Die Fläche soll in Grünland umgewandelt werden. Weiterlesen …

Stadtrat Friedrichsthal

Am 20.02.2019 hat Uli Heintz, Geschäftsführer des Zweckverbandes, das Naturschutzgroßprojekt dem Stadtrat Friedrichsthal vorgestellt. Er spannte dabei einen weiten Bogen – von der Entstehung des Projektes bis hin zur ersten Evaluierung in 2018.

Tobias Altherr, Herausgeber des Regio-Journals in Friedrichsthal, hat den Vortrag aufgenommen, den Sie hier in voller Länge sehen können.

Biotopeinrichtende Maßnahmen im Landschaftslabor „Neuerfindung der Bergmannskuh“

Die im Pflege- und Entwicklungsplan beschriebenen Maßnahmen zur naturnäheren Entwicklung und extensiven Nutzung der Landschaft im Landschaftslabor „Neuerfindung der Bergmannskuh“ werden in 2019 fortgesetzt.

Weiterlesen …

Insekten- und Artensterben

In Bayern stimmen gerade über eine Mio. besorgte Bürger über einen Volksentscheid zum Thema „Insekten- und Artensterben“ ab.

Weiterlesen …

Evaluierung 2018

Die Umsetzung der im Pflege- und Entwicklungsplan beschriebenen Maßnahmen im Naturschutzgroßprojekt ist in 2014 / 2015 gestartet. In 2018 fand eine erste Evaluierung der bisher durchgeführten Maßnahmen statt. Nähere Informationen erhalten Sie hier.

 

Artenschutzprojekt „Steinkauz“

In den beiden letzten Wochen wurde im Landschaftslabor „Neuerfindung der Bergmannskuh“ ein Artenschutzprogramm für den Steinkauz (Athene noctua) gestartet.

Weiterlesen …

Kooperationsvertrag zum Prozessschutzrevier Quierschied

Ziel des Prozessschutzwaldbaus ist die Entwicklung eines möglichst naturnahen Waldbestandes unter Erhaltung einer nachhaltigen Bewirtschaftung.

Weiterlesen …

Renaturierung des Fahrbachs

Bereits im April haben wir über die seit Anfang des Jahres laufenden Maßnahmen zur Renaturierung des Fahrbachs berichtet.

Weiterlesen …