Menu
Das einzigartige
Naturschutzgroßprojekt
im Saarland
Das einzigartige
Naturschutzgroßprojekt
im Saarland
Das einzigartige
Naturschutzgroßprojekt
im Saarland
Das einzigartige
Naturschutzgroßprojekt
im Saarland
Das einzigartige
Naturschutzgroßprojekt
im Saarland
Das einzigartige
Naturschutzgroßprojekt
im Saarland
Das einzigartige
Naturschutzgroßprojekt
im Saarland
Das einzigartige
Naturschutzgroßprojekt
im Saarland
Das einzigartige
Naturschutzgroßprojekt
im Saarland
Das einzigartige
Naturschutzgroßprojekt
im Saarland
Das einzigartige
Naturschutzgroßprojekt
im Saarland
Das einzigartige
Naturschutzgroßprojekt
im Saarland
Das einzigartige
Naturschutzgroßprojekt
im Saarland
Das einzigartige
Naturschutzgroßprojekt
im Saarland
Das einzigartige
Naturschutzgroßprojekt
im Saarland
Das einzigartige
Naturschutzgroßprojekt
im Saarland

Unsere Rinder am Schlammweiher Hahnwies im „Aktuellen Bericht“ und im Hörfunk des SR

Unsere Rinder am Schlammweiher Hahnwies erregen viel Aufmerksamkeit. Gestern hat der „Aktuelle Bericht“ des Saarländischen Rundfunks einen Beitrag über das Beweidungsprojekt gezeigt. Schauen Sie hier.

Und einen Hörfunkbeitrag gibt es auch – hören Sie einfach mal rein.

Erste Taurus-Rinder für das Naturschutzgroßprojekt!

Am Dienstag, 03.12.2019 gegen 15.00 Uhr war es soweit: die ersten 13 Taurus-Rinder betraten in Merchweiler saarländischen Boden. Die Tiere stammen aus einem Naturschutzprojekt in Nordrhein-Westfalen und sollen im nächsten Frühjahr den eigentlichen Start des LIK-Nord- Projektes „Vogelzug und wilde Weiden“ im Bereich des Absinkweihers Hahnwies darstellen. Weiterlesen »

Arbeiten im Merchtal

Anfang diesen Jahres wurden auf einer Teilfläche im Merchtal, das zum Landschaftslabor „Vogelzug und wilde Weiden“ gehört, Fichten gerodet. Die Fläche soll in Grünland umgewandelt werden. Weiterlesen »

Zurück zur Natur – Erste Maßnahmen im Merchtal

Im Bereich des ehemaligen Absinkweihers des Bergwerks Göttelborn, der „Hahnwiese“ zwischen Merchweiler, Illingen und dem angrenzenden Merchtal liegt das Landschaftslabor „Vogelzug und wilde Weiden“.

Weiterlesen »

Illinger Viehmarkt

Wir waren auf dem „Illinger Viehmarkt“.

Weiterlesen »

Augenweide

Im Rahmen des Naturschutzgroßprojekts soll im Landschaftslabor „Vogelzug und wilde Weiden“ ein ganzjähriges Beweidungsprojekt mit halbwilden Rinder – und Pferderassen eingerichtet werden. Wir orientieren uns dabei an ähnlichen,  bereits bestehenden Projekten, z. B. Thüringen.

Der NABU Thüringen zeigt in seinem Film „Augenweide“ schon mal, wie es geht. Klicken Sie hier, um sich den Film anzusehen.

 

Neue Landschaftsbilder in der Stadtregion

Landschaftslabor „Vogelzug und wilde Weiden“

Im Zentrum dieses Landschaftslabors mit einer Größe von 187 ha liegt der ehemalige Schlammweiher Hahnwies, der im Übergang zur Agrarlandschaft angelegt und mit der Stilllegung des Bergwerks Göttelborn vorzeitig aus der Nutzung genommen wurde. Der Schlammweiher ist heute bereits ein Trittstein für den internationalen Vogelzug und wichtiges Brutrevier für Wasservögel. Weiterlesen »